• ad

"Fridays for Future" gegen Feuerwerk

Aktualisiert: Jan 11

03.01.2020

Den ersten Freitag des Jahres haben Schülerinnen und Schüler in Frankfurt für eine Demonstration genutzt. Dabei richtete sich die Kritik gegen die Folgen des Silvesterfeuerwerks.

Auch im neuen Jahr fordern Schülerinnen und Schüler der Bewegung „Fridays for Future“ ein Umdenken hin zu mehr Klimaschutz. Im Mittelpunkt der ersten Frankfurter Demonstration im neuen Jahr stand am Freitag das Thema Luftverschmutzung durch Feuerwerkskörper.

Die Organisatoren hatten Feuerwerksmüll gesammelt und legten sie am Römerberg in Form einer Lunge auf den Boden. Damit solle gezeigt werden, dass die Silvesterknallerei schädlich für die Umwelt, Tiere und den Menschen sei. Rund 150 Teilnehmer seien zur Demo gekommen, die Polizei zählte 140.

Wie die Proteste im neuen Jahr fortgesetzt werden, soll kommende Woche entschieden werden. Diskutiert werde, ob die Demonstrationen in wöchentlichem Turnus fortgeführt werden. „Klar ist, wir werden auch 2020 nicht aufgeben“, sagte eine Sprecherin.

0 Ansichten
 

©2019 by Silvesterböllerei? Nein Danke!