• ad

Newsletter 1.2019 (22.2.2019)

Aktualisiert: Jan 11

Liebe Freundinnen und Freunde, sehr geehrte Damen und Herren,

das Jahr 2019 beginnt gleich ereignisreich. Es wird vielleicht auch das Jahr der Entscheidung, aber schön der Reihe nach.

Wir sind endlich online – schauen Sie vorbei, es lohnt sich. Hier der Link: www.silvesterböllerei.de; Informationen rund um das Thema, wir sind gespannt auf Ihre Meinung.

Wussten Sie eigentlich, dass wir bereits seit zwei Jahren unterwegs sind? Ja, wir haben im Februar 2019 unser zweijähriges Jubiläum. Zeit zum Feiern habe wir momentan leider nicht. Als historisches Dokument lege ich Euch/Ihnen unseren ersten Newsletter in die Anlage. Im Nachhinein würde ich sagen: Die Fakten sind noch dieselben, nur wesentlich brisanter.

Unsere Aktion „Bürgerversammlungen“ geht in die zweite Runde. Beim ersten Termin, am 21.2.2019, haben wir gleich gut punkten können. Nicolas, ein echter Auer, war einfach überzeugend und hat einen entsprechend klaren Sieg eingefahren. Sein Redekonzept liegt in der Anlage. Die SZ vom 23./24.2.2019 schrieb: Außerdem stimmten sie (die Auer-Bürger, Anm. d. Redaktion) für die mittlerweile zum Evergreen der Bürgerversammlungen gewordene Forderung, private Feuerwerke an Silvester zu verbieten. Das Flugblatt zur Mobilisierung für die weiteren Bürgerversammlungen liegt in der Anlage. Bitte kommt/kommen Sie zahlreich auf die Bürgerversammlungen. Wir brauchen vielleicht auch mal Eure/Ihre Stimme.

Und das Allerwichtigste – fast hätte ich es vergessen, wir sind nicht mehr nur zu zweit wie in den vergangenen beiden Jahren. Seit Januar sind wir sechs Aktivist*innen. Das beruhigt und gibt Auftrieb zugleich. Die ersten Ergebnisse lassen aufhorchen: Internetauftritt, Flyer/Flugblatt, Broschüre, Unterschriftenliste,  Button und viele neue Ideen. Bis auf den Button lassen sich alle Unterlagen von unserem Portal herunterladen.

Jetzt noch kurz zum „Jahr der Entscheidung“. In den vergangenen zwei Jahren haben wir mit sehr vielen Menschen Kontakt bekommen. Wir kennen also die Meinung der Münchner*innen zum Silvesterfeuerwerk. Unsere Analyse: Die Mehrheit kann damit nichts mehr anfangen. Manifestiert wird dies durch etwa 4000 handgesammelte Unterschriften und die gewonnenen Bürgerversammlungen. In beiden Fällen wurde für ein Verbot der privaten Silvesterfeuerwerke in ganz München gestimmt. Bis zum Sommer werden wir diese Meinung noch festigen. Bitte helfen Sie mit, sammeln Sie ein paar Unterschriften und geht/gehen Sie auf die Bürgerversammlungen. Die Ergebnisse aus unseren Aktionen, also die gesammelten Unterschriften und die gewonnenen Bürgerversammlungen, wollen wir im Sommer der Politik auf den Tisch legen – gekoppelt mit der Forderung dem Bürgerwillen zu entsprechen.

Mit freundlichen Grüßen

Jürgen Schmoll

------------------------------ Silvesterböllerei? Nein Danke! ------------------------------

Tel.: 089 7148518 Silvesterboellerei@posteo.de www.silvesterböllerei.de

Anlage

P.S.  Stand unserer Petition: 3.795 handgesammelte Unterschriften!

Wer unsere Newsletter nicht mehr bekommen möchte, bitte einfach eine E-Mail an mich senden!

0 Ansichten
 

©2019 by Silvesterböllerei? Nein Danke!